Bettina Fraisl - imago - Beziehungstherapie

Deutsch/English

Kopfbild für Workshop: Generationen im Dialog

Workshop: Generationen im Dialog

entwickelt von Dr.in Sabine Bösel und Roland Bösel

„Im Grunde sind es doch die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben.“ Wilhelm von Humboldt

Leitung gemeinsam mit Gertraud Walder

Unterstützend im Team mit dabei: Günther Walch, Michael Mattersberger

Unsere Vergangenheit und unsere Beziehungen in der Familie prägen uns Menschen ein Leben lang. Unbewusst geben wir Erfahrenes an die nächste Generation weiter.

Im Workshop „Generationen im Dialog“ bilden ein Elternteil und ein erwachsenes Kind ein Generationenpaar, das die Gelegenheit hat, durch wertschätzende Dialoge auch herausfordernde Themen anzusprechen. Missverständnisse können geklärt werden, und die Beziehung zu Vater/Mutter bzw. Tochter/Sohn kann vertieft werden und heilen, indem Sie mit klar strukturierten Dialogen über eine imaginäre Brücke in die Welt des/der Anderen reisen und einander dort besuchen. Im geschützten und sicheren Rahmen, wo auch Ihre Privatsphäre geachtet wird, lernen Sie gut zuzuhören, sich selbst und Ihr Gegenüber zu verstehen und sich ineinander einzufühlen. So werden Sie innerlich frei, Ihren eigenen Weg zu gehen, neue Familientraditionen zu begründen und miteinander eine für Sie beide stimmige Nähe zu leben.

„Generationen im Dialog“ ist Friedensarbeit in der eigenen Familie.

Bei Fragen zum Workshop wenden Sie sich bitte telefonisch oder per email an mich oder meine KollegInnen, danke!

 

Nächster Termin:

26.-28. April 2019 im Haus Marillac; Freitag 15.30 - 20 Uhr, Samstag 9.30 - ca. 13 Uhr und ca. 15 - ca. 18 Uhr, Sonntag 9 - ca. 13.30 Uhr; Anmeldeschluss: 12. April 2019

Für Jausenverpflegung im Haus Marillac wird gesorgt; Mittag- und Abendessen werden von den TeilnehmerInnen getragen.

Kosten: € 290,-- pro Person

 

 

Anmeldung:

Bitte melden Sie sich für den Workshop "Generationen im Dialog" mit dem online-Formular auf dieser Seite sowie stets zu zweit mit Vater/Mutter bzw. Tochter/Sohn an und nur mit dessen bzw. deren explizitem Einverständnis zur gemeinsamen Teilnahme. Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie beide jeweils ein email als Bestätigung und mit weiteren Informationen.

TeilnehmerIn 1TeilnehmerIn 2

Anmeldebedingungen:

Anmeldungen zum Workshop "Generationen im Dialog" erfolgen über das online-Formular und sind verbindlich.

Nach Erhalt Ihrer Anmeldebestätigung per email überweisen Sie bitte den jeweiligen Workshop-Beitrag auf das in der Bestätigung angegebene Konto. Die Reihenfolge des Zahlungseingangs entscheidet über die Platzvergabe. Nach Eingang Ihres Beitrags auf dem Konto ist Ihr Workshop-Platz endgültig für Sie reserviert. Sollte der Workshop bereits ausgebucht sein, erhalten Sie per email eine entsprechende Benachrichtigung mit der Möglichkeit, in eine Warteliste aufgenommen zu werden. Bei Freiwerden eines Platzes tritt dann Ihre verbindliche Anmeldung wieder in Kraft, bleibt der Workshop ausgebucht, erhalten Sie Ihren Workshop-Beitrag in voller Höhe zurück.

Bis zu 5 Wochen vor Workshop-Beginn können Sie Ihre Teilnahme kostenlos stornieren und bekommen umgehend Ihren Beitrag zurück überwiesen. Treten Sie ab 5 Wochen vor Workshop-Beginn von Ihrer Anmeldung zurück, werden pro TeilnehmerIn 70 Euro Ausfallgebühr berechnet. Bei Rücktritt ab 3 Wochen vor Workshop-Beginn wird die gesamte Teilnahmegebühr verrechnet, es sei denn, ein Generationenpaar von der Warteliste rückt nach oder Sie finden ein Generationenpaar, das an Ihrer Stelle den Workshop besucht. Die Stornoregelung tritt mit dem Abschicken der Anmeldung in Kraft.

Die Teilnahme an den Workshops ist freiwillig. Mit der Anmeldung erklären Sie, dass Sie in und außerhalb des Workshops die volle Verantwortung für sich und Ihre Handlungen übernehmen, Anregungen der Workshop-Leitung nach eigener Entscheidung freiwillig befolgen und die Workshop-Leitung sowie die RaumvermieterInnen von allen Haftungsansprüchen frei stellen.

Die Unterlagen und Inhalte des Workshops sind von Dr.in Sabine Bösel und Roland Bösel urheberrechtlich geschützt. Sie erklären mit Ihrer Anmeldung auch, dass Sie die im Workshop erhaltenen Unterlagen ausschließlich privat und keinesfalls beruflich verwenden dürfen. Sollten Sie in klinisch-psychologischer, psychotherapeutischer oder psychiatrischer Behandlung sein, klären Sie bitte Ihre Teilnahme vor der Anmeldung mit Ihrer BehandlerIn ab. Ein Generationenworkshop ist kein Ersatz für medizinische oder psychiatrische Behandlungen.